Rezept: Schoko-Tapioka mit Banane | Brasilianisches Dessert

 

Gericht Dessert
Länder & Regionen Brasilien
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2
Autor Anne

Zutaten

  • 6 EL hydratisierte Tapioka DA TERRINHA gehäuft
  • 2 EL Kakaopulver gestrichen
  • 2 reife Bananen in Scheiben geschnitten
  • 4 EL Nuss-Nougatcreme
  • Kokosraspeln nach Geschmack

Anleitungen

  1. Hydratisiertes Tapiokamehl und Kakaopulver in einer Schüssel gut vermischen.

  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, etwas Teig hineingeben (eine dünne Schicht, die den Pfannenboden komplett bedeckt). Mit einem Löffel flach drücken und 3-4 Minuten backen, bis sich die Mischung verbunden hat. Wenden und auf der anderen Seite backen.

  3. Mit Nuss-Nougatcreme bestreichen, mit Bananen und Kokosraspeln füllen. 

  4. Der gefullte Tapiokafladen umschlagen (mittig zuklappen) und sofort servieren. 

Originalzutaten findest du übrigens bei brasil-latino.

Rezept: Natilla con Panela | Kolumbianisches Weihnachtsdessert

Natilla con Panela | Kolumbianisches Weihnachtsdessert

Gericht Dessert
Länder & Regionen Colombia
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 16
Autor Anne

Zutaten

  • 1,5 liter Vollmilch
  • 500 ml Kokosmilch
  • 250 g Panela dunkelbraunen Zucker
  • 2 bis 3 Nelken
  • 3 bis 4 Zimtstangen
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Maisstärke (Maizena)
  • 2 EL Butter
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • Optional: 150g gehackte Nüsse und/oder 100g Rosinen
  • Optional: 200g Kokosraspeln

Anleitungen

  1. Die Maisstärke in eine kleine Schüssel geben. Langsam in 250ml Vollmilch (oder mehr bei Bedarf) rühren, bis die Maisstärke gut aufgelöst und die Mischung glatt ist.

  2. Die restliche Vollmilch und die Kokosmilch (ggf. die optionalen Kokosraspeln) in einen großen Topf geben. Die Maisstärke hat zunächst einen nachweisbaren Geschmack der aber verschwindet, sobald die Natilla gründlich gekocht ist. Den dunklen Rohrzucker (Panela) der Milchmischung hinzufügen. Natron, Zimtstangen, Nelken und Salz dazugeben und gut mischen.
  3. Die Milch-Zucker-Mischung bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Dann die Zimtstangen und Nelken herausnehmen. Die Milch-Maisstärke-Mischung einrühren und weiter kochen, bis die Natilla beginnt sich zu verdicken (die Mischung soll dick genug sein, dass der Boden der Pfanne für einige Sekunden beim Umrühren zu sehen ist). Dabei ständig umrühren, damit die Maisstärke nicht verklumpt und die Mischung nicht anbrennt.

  4. Rosinen, Nüsse und/oder Kokosraspeln hinzufügen, falls gewünscht, und den Topf von der Herdplatte nehmen. Zuletzt die Butter und die ausgekratzte Vanille unterrühren.
  5. Die Natilla in eine Servierschüssel geben. Mit Zimtpulver bestäuben und etwa 1 Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  6. Zum Servieren: die gekühlte, schnittfeste Natilla großzügig mit Zimt und Kokosraspeln bestreuen und in dicken Scheiben bzw. Rechteckstücke schneiden.

Rezept-Anmerkungen

Wenn Dir die Zeit fehlt, haben wir zwei fertige Mischungen für Natilla im Shop!

Natilla con panela GOYA 1 kg - hier  kaufen.


Mezcla Lista para Natilla con Panela COEXITO 400g - hier kaufen.

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de.

 

Rezept: Empanadas de Dulce de Leche con Banana | Süße Verführung aus Argentinien

Empanadas de Dulce de Leche con Banana

Gericht Dessert
Länder & Regionen Argentinien
Portionen 12
Autor Anne

Zutaten

  • 12 Teigkreise für Empanada zum Frittieren (Freir)
  • 200 g Dulce de Leche
  • 3 reife Bananen gewürfelt
  • 100 g Zucker
  • Zimt nach Geschmack
  • Öl zum Frittieren

Anleitungen

  1. Teigkreise für Empanadas auf Backpapier legen und mit einem Esslöffel Dulce de Leche dünn bestreichen. Am Rand ca. 0,5 cm frei lassen, um die Empanada später schließen zu können. Mit Bananenstückchen bedecken.
  2. Den Teig zuklappen und verschließen (Repulgue). In ausreichend Öl frittieren (ca. 30 Sekunden auf jeder Seite) bis sie goldbraun sind. 

  3. Wichtig: Die Empanadas müssen im Öl „schwimmen“.
  4. Nach dem Frittieren die Empanadas auf einem Papiertuch trocknen, aber nicht kalt werden lassen.
  5. Mit der Zimtzuckermischung umhüllen und warm servieren.

Rezept-Anmerkungen

Wir haben den speziellen Teig dafür im Shop:

Rezept: Sobremesa de Bombom Sonho de Valsa | Dessert mit Sonho de Valsa Pralinen

Sobremesa de Bombom Sonho de Valsa | Dessert mit Sonho de Valsa Pralinen

Gericht Dessert
Länder & Regionen Brasilien
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Arbeitszeit 2 Stunden 30 Minuten
Autor Anne

Zutaten

  • 4 mittelgroße Eier Eiweiß und Eigelb trennen
  • 2 Dosen Kondensmilch gesüßt
  • 1 Dose Creme de Leite
  • 650 ml Vollmilch
  • 6 EL Zucker
  • 8 EL Kakaopulver
  • 2 EL Maisstärke (Maizena)
  • 12 bis 15 Sonho de Valsa Pralinen gekühlt

Anleitungen

  1. Für die helle Creme: In einen Topf 1 Dose Kondensmilch, 4 Eigelb, 325ml Milch und 1 EL Maisstärke geben und auf mittlerer Hitze kochen, bis die Creme sich verdickt hat. Abkühlen lassen.

  2. Für die Schokoladencreme (Ganache): In einen anderen Topf 325 ml Milch, 1 Dose gesüßte Kondensmilch, den Kakaopulver und 1 EL Maisstärke (Maizena) geben und kochen, bis die Creme sich verdickt hat. Abkühlen lassen.

  3. Für die Baisercreme: 4 Eiweiß steif schlagen, den Zucker dazugeben und weiter schlagen, bis die Baisermasse eine feste Konsistenz erreicht hat. Dann die Dose „Creme de Leite“ dazugeben und umrühren, bis die Masse homogen ist.
  4. Aufbau: 

    Die Cremes könne je nach Belieben und Geschmack abwechselnd aufgeschichtet werden: Das wichtigste ist der Farbwechsel. Zwischen den Cremes streut man eine dünne Schicht mit Stückchen der gehackten Pralinen. 

    Es können z.B. nur DREI Schichten Creme sein , wenn die Schüssel groß ist oder SECHS, wenn das Dessert in kleineren Einzelportionen serviert wird. Der Kreativität sind hier keinen Grenzen gesetzt.

  5. Als Topping wird das Dessert mit gehackten, halbierten oder ganze Sonho de Valsa Pralinen garniert. Als Farbtupfer passen auch Erdbeeren, Kirchen oder Pfefferminzblätter dazu. Mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank vor dem Servieren kaltstellen.

Rezept-Anmerkungen

Tipp: Die Schüssel oder die Gläser sollen am besten durchsichtig sein, sonst leider die Optik darunter. Man kann auch eine „Mittelschicht“ halbierten Pralinen am Rand der Schüssel (mit der Füllung nach außen zeigend) anbringen – es sieht sehr schön aus!

 

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de

Rezept: Capirotada | Ostergericht aus Mexiko

Rezept: Capirotada | Ostergericht aus Mexiko

Gericht Dessert
Länder & Regionen Mexiko

Zutaten

  • 6 trockene Toastbotscheiben Alternativ: Brötchen von Gestern, dünn geschnitten
  • 500 g brauner Zucker
  • 1 Liter Wasser
  • 100 g Butter
  • 100 ml Öl
  • 150 g Butterkäse o.ä.
  • etwas Zimt
  • 300 g Rosinen
  • Sesam nach Geschmack
  • 300 g geschälte Erdnüsse

Anleitungen

  1. Zuerst wird ein Sirup zubereitet: Das Wasser mit dem Zucker und dem Zimt in einem Topf zum Kochen bringen und etwa eine halbe Stunde bei mittlerer Hitze köcheln lassen.
  2. Währenddessen das Öl zusammen mit der Butter in eine Pfanne erhitzen. Wenn die Butter geschmolzen ist, die Brotscheiben darin goldbraun braten und gut auf Küchenpapier abtropfen lassen.

  3. Eine feuerfeste Form mit einem Teil der frittierten Brotscheiben auslegen, dann die anderen Zutaten aufschichten (wie eine Lasagne): Abwechselnd Käse, Erdnüsse, Sesam, Rosinen und das restliche Brot übereinander schichten. Währenddessen nach und nach den Sirup hinzugeben.

  4. Die Backform für etwa 30 Minuten bei 75ºC in den Ofen stellen, bis das Brot den meisten Sirup aufgesaugt hat. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren leicht abkühlen lassen.

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de

Rezept: Churros

Churros sind die spanische Antwort auf Donuts: knusprig, frittierte süße Snacks. Sie verdanken ihren Namen einer kuriosen Ähnlichkeit: Sie sehen aus wie die Hörner der spanischen Churro-Schafe.

Churros sind nicht nur in Spanien beliebt, sondern auch in ganz Lateinamerika und in den USA. Sie sind oft in Freizeitparks und auf Jahrmärkten zu finden.
Cafés und Churrerias in Spanien bieten Churros morgens als Frühstück an, die in eine Tasse heißer Schokolade eingetunkt werden können. In Argentinien und Brasilien werden diese Köstlichkeiten mit Dulce de Leche (Milchkaramellcreme) gefüllt.

Churros

Gericht Dessert
Autor Anne

Zutaten

  • 240 ml Wasser
  • 125 g Mehl
  • 110 g Butter
  • 2 EL Zucker + 100g extra zum Garnieren
  • 3 Eier
  • 1/4 TL Salz
  • Öl genug zum Frittieren
  • 1 TL Zimt
  • Für die Schokoladensauce:
  • 200 g dunkle Schokolade
  • 1 Becher Sahne
  • Milchkaramellcreme (Dulce de Leche) nach Geschmack

Anleitungen

  1. In einem kleinen Topf das Wasser, 2 EL Zucker, Salz und Butter vermischen und aufkochen. Dann die Hitze reduzieren und das ganze Mehl auf einmal dazugeben, bis sich eine Kugel (nach ca. 1 Minute) bildet. Dieser Art von Teig nennt man „Brandteig“.
  2. Den Brandteig fast vollständig abkühlen lassen, dann die Eier dazugeben: eins nach dem anderen, immer kräftig rühren bis der Teig homogen und goldgelb ist.
  3. Den Teig in den Spritzbeutel füllen (mit großer Sternspitze ausgestattet).
  4. Das Öl erhitzen (am besten eignet sich hier eine tiefe Pfanne), ungefähr bei 180°C. Wenn man kein Thermometer zur Hand hat, kann die Hitze mit einem Holzspieß gemessen werden: Es bilden sich Bläschen auf dem Holz, wenn die richtige Temperatur erreicht ist.
  5. Ca. 15cm lange Streifen Teig ins heiße Öl mit dem Spritzbeutel geben und goldbraun backen, auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. 100g Zucker und 1 TL Zimt vermischen und die Churros in der Mischung rollen.
  7. Für die Schokoladensoße: Die Sahne erhitzen und die Schokolade darin schmelzen lassen, dabei gut und glatt rühren. Sofort servieren.

Rezept-Anmerkungen

Zubereitung der Churros nach südamerikanischen Art (mit Milchkaramellcreme „Dulce de Leche“ gefüllt):

Die Churros  werden mit einem speziellen Spritzbeutel hergestellt, der eine Aussparung beim Teig in der Mitte hinterlässt (sie werden hohl gebacken und danach gefüllt). Falls man den speziellen Spritzbeutel nicht hat, kann man die Churros ohne Aussparung in der kleinere Version backen (Mini-Churros).

 

 

Zubereitung der "Mini-Churros" :

 Für die „Mini-Churros“ den Teig in ca. 5cm lange Streifen schneiden und backen. Danach einen Spritzbeutel mit einem längeren Aufsatz zum Befüllen benutzen (ca. 3 cm lang). Die Churros werden direkt mit dem langen Aufsatz „durchbohrt“ und gleichzeitig befüllt.

Tipps für Figurbewusste: Churros kann man auch im Ofen backen! Den Teig einfach auf ein ausgelegtes Backblech spritzen und neben jedem Churro etwa 2 cm Platz lassen. Bei 180 °C für 20-25 Minuten backen.

Tipps für Eilige: man spart sich die ganze Arbeit und kauft die „Fertigmischung für Churros“ bei uns (Spritzbeutel inklusive)! Hier geht’s direkt zum Produkt!

 

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de

Kokoskuchen zum Muttertag

Wir wünschen einen wunderschönen Muttertag!

Originalzutaten findest du übrigens bei brasil-latino.de

Kokoskuchen zum Muttertag

Zutaten

1 Beutel Backmischung für Kokoskuchen

Sirup

  • 500 ml Wasser
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 100 ml Kokosmilch

Kokoscreme

  • 200 ml Milch
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Dose Creme de Leite reduziertes Milchprodukt für Saucen
  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 5 g Vanillinzucker
  • 40 g Zucker
  • 45 g Butter
  • 75 g Milchpulver
  • 75 g Kokosraspeln
  • 15 g Mehl
  • 10 g Speisestärke in 150 ml Milch aufgelöst

Anleitungen

  1. Grundteig: Backmischung nach Anweisung zubereiten, abkühlen lassen und in 3 gleichmäßigen Schichten schneiden.

  2. Sirup: alle Zutaten (Wasser, Kondensmilch, Kokosmilch) kalt mischen.

  3. Kokoscreme: Das Mehl und die Stärke in Milch auflösen und beiseite legen. Übrigen Zutaten (Milch, Kokosmilch, Kondensmilch, Creme de Leite, Vanillinzucker, Butter, Milchpulver und Kokosraspeln) mischen und in einem Topf auf mittlerer Hitze aufkochen.

  4. Das Mehl und die Stärke (in Milch aufgelöst) unter ständigem Rühren hinzufügen und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Diese Creme in einem Gefäß mit Deckel für ca. 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  5. Aufbau:  alle 3 Schichten abwechselnd mit dem Sirup beträufeln und eine großzügige Schicht Creme darauf verteilen. Der fertig gefüllte Kuchen mit der Kokoscreme komplett bedecken und beliebig (mit Kokospralinen, Kokosraspeln und Früchten der Saison) garnieren.

Rezept-Anmerkungen

Hinweis: dieses Rezept erfordert mindestens 8 Stunden Kühlung, daher ist es empfehlenswert am Vortag zu backen. 

Füllung für Löffelei 4 | Kokoscreme (Beijinho)

Wer Kokosnuss mag wird diese Füllung lieben!

 

Kokoscreme (Beijinho)

Zutaten

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 100 g Kokosraspeln
  • 150 g Crème Double Süße Sahne, Doppelrahmstufe

Anleitungen

  1. Die Kondensmilch mit den Kokosraspeln bei schwacher Hitze solange Kochen (dabei ständig umrühren!) bis sich die Mischung vom Topfboden löst. Herdplatte ausschalten und die Crème Double mit der Kokoscreme gut vermengen. Masse auf einem Teller oder Blech mit Backpapier vollständig abkühlen lassen. Die Ostereier mit der Creme füllen und mit Kokosraspeln, Kokospralinen o.ä. dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

TIPP: In Brasilien werden die Mischungen "Brigadeiro" und "Beijinho" zusammen gegessen, d.h. man kann das Osterei zur Hälfte mit Brigadeiro und zur Hälfte mit Beijinho füllen - diese Mischung heißt übrigens "bem casado" (gut verheiratet).

Klick HIER für das Grundrezept von "Ovo de Colher"


Weitere Vorschläge für die Füllung findest du hier:

Füllung für Löffelei 3 | Schokoladencreme (Brigadeiro)

Darf es noch ein bisschen schokoladiger sein?

Schokoladencreme (Brigadeiro)

Zutaten

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 5 EL Kakaopulver
  • 100 g Crème Double Süße Sahne, Doppelrahmstufe

Anleitungen

  1. Die Kondensmilch mit Kakaopulver bei schwacher Hitze solange Kochen (dabei ständig umrühren!) bis sich die Mischung vom Topfboden löst. Herdplatte ausschalten und die Crème Double mit der Schokocreme gut vermengen. Masse auf einem Teller oder Blech mit Backpapier vollständig abkühlen lassen. Osterei mit der Creme füllen und nach Lust und Laune dekorieren (z.B. mit einem Spritzbeutel, mit Smarties, mit Pralinen etc).

Rezept-Anmerkungen

 

Klick HIER für das Grundrezept von "Ovo de Colher"

Weitere Vorschläge für die Füllung findest du hier:

Füllung für Löffelei 2 | Frische Erdbeercreme

Die frischen Erdbeeren dieser Saison inovativ verarbeitet!

 

Frische Erdbeercreme


Zutaten

  • 1 Dose gezuckerte Kondensmilch
  • 150 g Crème Double süße Sahne, Doppelrahmstufe
  • 200 g Erdbeeren klein gehackt
  • 25 g Gelatine Pulver
  • 1 EL Maisstärke
  • 75 ml Milch

Anleitungen

  1. In einem Mixer die Kondensmilch, Crème Double, Erdbeeren und Gelatine vermischen. Die Flüssigkeit in einen Topf gießen und aufkochen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Maisstärke in der Milch auflösen und mit der Erdbeercreme mischen, bis sich die Mischung verdickt hat. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Die Ostereier damit befüllen und mit frischen Erdbeeren dekorieren.

Rezept-Anmerkungen

 

Klick HIER für das Grundrezept von "Ovo de Colher"

Weitere Vorschläge für die Füllung findest du hier: