Rezept: Mamajuana | Dominikanisches Getränk

Die Mischung aus  Rotwein, Rum, acht verschiedenen Kräutern und Hölzern ist gleichzeitig das Nationalgetränk der Dominikanischen Republik, ein beliebtes Souvenir und Wundermittel für die Einheimischen.

Mamajuana | Dominikanisches Getränk


Gericht Drinks
Länder & Regionen Dom. Rep.
Autor Anne

Zutaten

  • 1 Beutel Mamajuana-Mischung (Kräuter und Hölzer)
  • Rotwein
  • brauner Dominikanischer Rum
  • 300 ml Honig
  • 1 Zimtstange (optional)

Anleitungen

  1. Die Mamajuana-Kräuter- und Hölzermischung in eine 1-Liter-Glasflasche füllen (ggf. die fertig gefüllte Flache aus unserem Shop bestellen). Die Mischung mit  Rotwein aufgießen, so dass die Hölzer komplett bedeckt sind. Diese Mischung etwa 2 Wochen stehen lasen. Der Rotwein wird benötigt, um den Hölzern die Gerbstoffe zu entziehen. Nach 2 Wochen wird der Rotwein abgegossen.

  2. Nun kann man die Flasche mit braunem 38-40 % dominikanischem Rum aufgießen, den Honig zugeben und nach Geschmack eine Zimtstange beifügen.

  3. Nach weiteren 2 Wochen ist die Mamajuana fertig. 

Originalzutaten ehältst du übrigens bei brasil-latino. 

Rezept: Morir Soñando | Dominikanischer Cocktail (alkoholfrei)

Dieser alkoholfreie Cocktail mit dem poetischen Namen „träumend sterben“ vereint zwei eigentlich feindlichen Zutaten in einem nahrhaften, erfrischenden und typisch dominikanischen Getränk.

Morir Soñando | Dominikanischer Cocktail (alkoholfrei)

Gericht Drinks
Länder & Regionen Dom. Rep.
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Portionen 4 Gläser
Autor Anne

Zutaten

  • 6 große Saftorangen
  • 300 g Eiswürfel
  • 360 ml Kondensmilch (nicht gezuckert)
  • 1 EL Rohrzucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • Orangenscheiben für die Garnitur optional

Anleitungen

  1. Zuerst die Orangen entsaften (sie sollen etwa 360ml Saft ergeben).

  2. Ein Krug mit Eiswürfeln vorbereiten, dann die Kondensmilch, den Zucker und das Vanilleextrakt über das Eis gießen und gut mischen. 

  3. Den Orangensaft dazugeben und gut umrühren, bis die Flüssigkeit leicht schaumig wird.

  4. Gleichmäßig auf 4 Gläser aufteilen.  

  5. Jedes Glas mit einer Orangenscheibe (optional) garnieren und sofort servieren.

Rezept-Anmerkungen

Klingt einfach? Die Zubereitung ist aber etwas „tricky“!!

Da dieser Getränk nur aus vier Hauptzutaten besteht würde die Logik darauf hindeuten, dass es einfach wäre, alle auf einmal zu mischen!! Es ist aber eine ziemliche Kunst, einen perfekten „morir soñando“ vorzubereiten.

Das Risiko diesen Cocktail zu verderben entsteht beim Zusammentreffen der Milch mit der Säure der Orangen. Es kann sofort gerinnen – und diese chemische Reaktion ist irreversibel!

Gibt es eine wundersame Möglichkeit, die Zutaten zu so zu vermischen, dass man die Gerinnung vermeidet? Ja, sogar zwei:

1) Die in diesem Rezept vorgeschlagene Zubereitungsmethode beginnt mit der Zugabe vom Rohrzucker in die Milch, dann wird der Orangensaft nach und nach zugegeben.

2) Alternativ kann man zuerst den Orangensaft mit dem Zucker mischen. Dann das Eis und schließlich die Milch nach und nach hinzufügen.

Welche Methode man auch wählt, NIE die Milch mit dem  Orangensaft DIREKT mischen - so vermeidet man eine unangenehme Überraschung!

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de

Bildquelle: © easyhealthysmoothie.com via Flickr

Rezept: Sancocho | Dominikanischer Eintopf

Sancocho ist zweifellos die Definition der dominikanischen Kultur in einem Teller. Dieses beliebte Gericht wird zu besonderen Anlässen und Feiern zubereitet. Es erzählt die Geschichte einer Nation, ihre Traditionen und noch wichtiger: der dominikanischen Familien.

Sancocho | Dominikanischer Eintopf

Gericht Main Course
Länder & Regionen Dom. Rep.
Autor Anne

Zutaten

  • 250 g Rindfleisch
  • 250 g Lammfleisch
  • 250 g Longaniza (Paprikawurst)
  • 250 g Schweinerippen
  • 250 g Hühnerfleisch
  • Saft 1 Zitrone
  • 250 g Kohlrabi in kleinen Stücken
  • 250 g Kürbis in kleinen Stücken
  • 250 g Süßkartoffeln in kleinen Stücken
  • 250 g Maniok in kleinen Stücken
  • 250 g Gandules Verdes Straucherbsen
  • 1 grüne Kochbanane in Scheiben
  • ½ grüne Kochbanane gerieben
  • 1 Maiskolben in dicken Scheiben
  • 1 EL gehackter frischer Koriander
  • Eine Prise Oregano
  • 1 EL zerkleinerter Knoblauch
  • 1 EL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 1/2 L Wasser

Anleitungen

  1. Rind, Lamm, Schweinerippen und Hühnerfleisch in kleinen Stücken schneiden. Den Zitronensaft zugeben und gut verteilen (die Fleischsorten zuerst getrennt halten).
  2. Das Rindfleisch in eine Schüssel geben und mit Koriander, Knoblauch und einem halben Teelöffel Salz würzen. Gut vermischen und 60 Minuten marinieren lassen.
  3. Das marinierte Rindfleisch in einem großen Topf mit heißem Pflanzenöl geben, umrühren und abdecken. 10 Minuten kochen lassen. Um das Anbrennen zu verhindern, können hier ein paar Esslöffel Wasser hinzugefügt werden.
  4. Nach 10 Minuten dann das Lamm, die Schweinerippen, das Hühnerfleisch und die Paprikawurst zum Rindfleisch in den Topf geben. Für weitere 5 Minuten kochen. Eventuell noch ein Paar Esslöffeln Wasser bei diesem Schritt auch hinzugeben, um zu verhindern, dass das Fleisch anbrennt.
  5. Das restliche Wasser darüber gießen, die Hitze hochstellen und aufkochen lassen. Dann das Gemüse (Maniok, Süßkartoffel, Kohlrabi, Kürbis, Gandules und Kochbanen in Scheiben) dazugeben, zudecken und 15 Minuten köcheln lassen.
  6. Nach der Garzeit die geriebene Banane, den Maiskolben, den Knoblauch und Oregano hinzufügen. Für weitere 25-30 Minuten kochen lassen oder bis die Zutaten gar sind. Gelegentlich umrühren.
  7. Das Salz unterrühren und abschmecken.
  8. Heiß servieren. Nach Geschmack mit gehacktem Koriander garnieren.

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de

Rezept: Blue Sky | Tequila Cocktail

Blue Sky | Tequila Cocktail

Gericht Drinks
Länder & Regionen Mexican
Autor Anne

Zutaten

  • 2 cl Tequila Blanco
  • 2 cl Campari
  • 2 cl Blue Curaçao
  • Sodawasser
  • 3 EL Eis gecrushtes

Anleitungen

  1. Tequila, Campari und Blue Curacao im Blender zusammen mit 3 EL gecrushtem Eis mischen. 

  2. In ein Glas abseihen, mit Sodawasser nach Bedarf in ein Coupette (spezielles Cocktailglas mit hohem Fuß) auffüllen und servieren.
  3. Optional und nach Geschmack kann man eine Salzlippe kreieren: Den Glasrand mit Limettensaft befeuchten und anschließend in Salz tunken. 

Rezept: Schoko-Tapioka mit Banane | Brasilianisches Dessert

 

Gericht Dessert
Länder & Regionen Brasilien
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Portionen 2
Autor Anne

Zutaten

  • 6 EL hydratisierte Tapioka DA TERRINHA gehäuft
  • 2 EL Kakaopulver gestrichen
  • 2 reife Bananen in Scheiben geschnitten
  • 4 EL Nuss-Nougatcreme
  • Kokosraspeln nach Geschmack

Anleitungen

  1. Hydratisiertes Tapiokamehl und Kakaopulver in einer Schüssel gut vermischen.

  2. Eine beschichtete Pfanne erhitzen, etwas Teig hineingeben (eine dünne Schicht, die den Pfannenboden komplett bedeckt). Mit einem Löffel flach drücken und 3-4 Minuten backen, bis sich die Mischung verbunden hat. Wenden und auf der anderen Seite backen.

  3. Mit Nuss-Nougatcreme bestreichen, mit Bananen und Kokosraspeln füllen. 

  4. Der gefullte Tapiokafladen umschlagen (mittig zuklappen) und sofort servieren. 

Originalzutaten findest du übrigens bei brasil-latino.

Rezept: Apfelpunsch (mit Weißwein) | Heißgetränk zu Weihnachten

Apfelpunsch (mit Weißwein) | Heißgetränk zu Weihnachten

Gericht Drinks
Portionen 4
Autor Anne

Zutaten

  • 500 ml Apfelsaft klar
  • 1 Apfel
  • 400 ml Weißwein z.B. MIOLO Chardonnay/Viognier
  • 100 ml Mandelikör
  • 100 ml Schlagsahne fest geschlagen
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Zimtpulver

Anleitungen

  1. Den Apfel vierteln, Kerngehäuse entfernen, in kleine Stücke schneiden und mit Zitronensaft vermischen (um zu verhindern, dass die Apfelstücke braun werden).
  2. Im nächsten Schritt den Saft zusammen mit dem Weißwein, Mandellikör und Zucker in einem Topf mischen und zum Kochen bringen.

  3. Die Apfelstücke auf vier Gläser verteilen und diese mit dem Punsch aufgießen. Nach Geschmack kommt nun noch je ein Klecks steif geschlagene Sahne und eine Prise Zimt obendrauf.

Rezept: Buñuelos | Kolumbianische Mais-Käsebällchen

Buñuelos | Kolumbanische Mais-Käsebällchen

Gericht Snack
Länder & Regionen Colombia
Autor Anne

Zutaten

  • 250 g Feta zerbröselt
  • 200 g Maisstärke z.B. Maizena
  • 50 g Tapiokastärke
  • 1 TL Salz nach Bedarf
  • 1/4 TL Backpulver
  • 1 EL Butter in kleinen Stückchen
  • 2 Eier Größe L, verquirlt
  • Mindestens 1 Liter Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum Frittieren

Anleitungen

  1. Traditionell werden Buñuelos mit Costeño-Käse (Queso Costeño) hergestellt, einem kolumbianischen etwas salzigen und harten weißen Käse. Für dieses Rezept verwenden wir Feta-Käse – er ist der ähnlichsten Käse, den es in Deutschland gibt.
  2. Zuerst die Maisstärke und die Tapiokastärke in eine Schüssel sieben. Die verquirlten Eier, das Backpulver und den zerbröckelten Käse sowie die Butterstückchen dazugeben. Alles gut vermischen. Eventuell nachsalzen und den Teig solange kneten, bis er schön elastisch ist und an den Händen nicht mehr kleben bleibt. Aus dem Teig etwa 4 cm große Bällchen formen.
  3. Das Pflanzenöl in einen Topf geben: So viel, dass die Bällchen darin gut schwimmen können. Das Öl hat die richtige Temperatur, wenn man das Stil eines Holzkochlöffels oder einen Holzstäbchen (Schaschlikspieß) hinein hält und sich daran Bläschen bilden. Die Buñuelos nach und nach hineingeben und goldbraun frittieren (gelegentlich wenden).

Rezept-Anmerkungen

Und wenn es schnell gehen muss: Unsere Fertigmischungen 

Mezcla Lista para Buñuelos COEXITO 400g hier kaufen.

 

Mezcla Buñuelos GOYA 1 kg hier kaufen.

 

Rezept: Natilla con Panela | Kolumbianisches Weihnachtsdessert

Natilla con Panela | Kolumbianisches Weihnachtsdessert

Gericht Dessert
Länder & Regionen Colombia
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 16
Autor Anne

Zutaten

  • 1,5 liter Vollmilch
  • 500 ml Kokosmilch
  • 250 g Panela dunkelbraunen Zucker
  • 2 bis 3 Nelken
  • 3 bis 4 Zimtstangen
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Maisstärke (Maizena)
  • 2 EL Butter
  • 1 Vanilleschote ausgekratzt
  • Optional: 150g gehackte Nüsse und/oder 100g Rosinen
  • Optional: 200g Kokosraspeln

Anleitungen

  1. Die Maisstärke in eine kleine Schüssel geben. Langsam in 250ml Vollmilch (oder mehr bei Bedarf) rühren, bis die Maisstärke gut aufgelöst und die Mischung glatt ist.

  2. Die restliche Vollmilch und die Kokosmilch (ggf. die optionalen Kokosraspeln) in einen großen Topf geben. Die Maisstärke hat zunächst einen nachweisbaren Geschmack der aber verschwindet, sobald die Natilla gründlich gekocht ist. Den dunklen Rohrzucker (Panela) der Milchmischung hinzufügen. Natron, Zimtstangen, Nelken und Salz dazugeben und gut mischen.
  3. Die Milch-Zucker-Mischung bei mittlerer Hitze unter Rühren aufkochen. Dann die Zimtstangen und Nelken herausnehmen. Die Milch-Maisstärke-Mischung einrühren und weiter kochen, bis die Natilla beginnt sich zu verdicken (die Mischung soll dick genug sein, dass der Boden der Pfanne für einige Sekunden beim Umrühren zu sehen ist). Dabei ständig umrühren, damit die Maisstärke nicht verklumpt und die Mischung nicht anbrennt.

  4. Rosinen, Nüsse und/oder Kokosraspeln hinzufügen, falls gewünscht, und den Topf von der Herdplatte nehmen. Zuletzt die Butter und die ausgekratzte Vanille unterrühren.
  5. Die Natilla in eine Servierschüssel geben. Mit Zimtpulver bestäuben und etwa 1 Stunde bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  6. Zum Servieren: die gekühlte, schnittfeste Natilla großzügig mit Zimt und Kokosraspeln bestreuen und in dicken Scheiben bzw. Rechteckstücke schneiden.

Rezept-Anmerkungen

Wenn Dir die Zeit fehlt, haben wir zwei fertige Mischungen für Natilla im Shop!

Natilla con panela GOYA 1 kg - hier  kaufen.


Mezcla Lista para Natilla con Panela COEXITO 400g - hier kaufen.

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.de.

 

Rezept: Empanadas de Dulce de Leche con Banana | Süße Verführung aus Argentinien

Empanadas de Dulce de Leche con Banana

Gericht Dessert
Länder & Regionen Argentinien
Portionen 12
Autor Anne

Zutaten

  • 12 Teigkreise für Empanada zum Frittieren (Freir)
  • 200 g Dulce de Leche
  • 3 reife Bananen gewürfelt
  • 100 g Zucker
  • Zimt nach Geschmack
  • Öl zum Frittieren

Anleitungen

  1. Teigkreise für Empanadas auf Backpapier legen und mit einem Esslöffel Dulce de Leche dünn bestreichen. Am Rand ca. 0,5 cm frei lassen, um die Empanada später schließen zu können. Mit Bananenstückchen bedecken.
  2. Den Teig zuklappen und verschließen (Repulgue). In ausreichend Öl frittieren (ca. 30 Sekunden auf jeder Seite) bis sie goldbraun sind. 

  3. Wichtig: Die Empanadas müssen im Öl „schwimmen“.
  4. Nach dem Frittieren die Empanadas auf einem Papiertuch trocknen, aber nicht kalt werden lassen.
  5. Mit der Zimtzuckermischung umhüllen und warm servieren.

Rezept-Anmerkungen

Wir haben den speziellen Teig dafür im Shop:

Rezept: Empanadas Criollas | Gefüllte Argentinische Teigtaschen

 

Empanadas Criollas

Gericht Snack
Länder & Regionen Argentinien
Portionen 24 Stück
Autor Anne

Zutaten

  • 24 Teigkreise für Empanadas zum Backen (Horno)
  • 500 g Rindfleisch sehr klein geschnitten
  • 250 g Zwiebeln gehackt
  • 150 g Butterschmalz
  • 2 EL Paprikapulver
  • Chilipulver nach Geschmack
  • 1/2 TL Kümmel
  • 50 g Rosinen 20 Min. im lauwarmen Wasser eingeweicht
  • 24 grüne Oliven entkernt und klein geschnitten
  • 1 Bund Lauchzwiebeln kein gehackt
  • 3 hartgekochte Eier klein geschnitten
  • 120 ml Wasser

Anleitungen

  1. Das Fleisch in 0,5cm breite Streifen und dann quer in kleinen Würfeln schneiden. Die gehackten Zwiebeln und Lauchzwiebeln im Butterschmalz glasig dünsten. Mit dem Wasser ablöschen und weiter kochen lassen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
  2. Fleisch dazugeben und unter ständigem Rühren anbraten. Paprikapulver, ggf. Chilipulver, Salz, Kümmel und Rosinen beimengen und die Masse abkühlen lassen.

  3. Die hart gekochten Eier schälen und achteln. Auf jeden Teigkreis einen gehäuften Esslöffel Füllung geben, dazu gekochtes Ei und Olivenstücke darauflegen.
  4. Teigrand mit etwas Wasser bestreichen und verschließen (Repulgue). Empanadas auf ein Backblech mit Backpapier legen. Im vorgeheizten Backofen (210 °C) ca. 15 Minuten goldbraun backen.

Rezept-Anmerkungen

Wir haben den speziellen Teig für Empanadas Criollas im Shop:

Originalzutaten erhältst du übrigens bei brasil-latino.