Rezept: Mamajuana | Dominikanisches Getränk

on

Die Mischung aus  Rotwein, Rum, acht verschiedenen Kräutern und Hölzern ist gleichzeitig das Nationalgetränk der Dominikanischen Republik, ein beliebtes Souvenir und Wundermittel für die Einheimischen.

Mamajuana | Dominikanisches Getränk


Gericht Drinks
Länder & Regionen Dom. Rep.
Autor Anne

Zutaten

  • 1 Beutel Mamajuana-Mischung (Kräuter und Hölzer)
  • Rotwein
  • brauner Dominikanischer Rum
  • 300 ml Honig
  • 1 Zimtstange (optional)

Anleitungen

  1. Die Mamajuana-Kräuter- und Hölzermischung in eine 1-Liter-Glasflasche füllen (ggf. die fertig gefüllte Flache aus unserem Shop bestellen). Die Mischung mit  Rotwein aufgießen, so dass die Hölzer komplett bedeckt sind. Diese Mischung etwa 2 Wochen stehen lasen. Der Rotwein wird benötigt, um den Hölzern die Gerbstoffe zu entziehen. Nach 2 Wochen wird der Rotwein abgegossen.

  2. Nun kann man die Flasche mit braunem 38-40 % dominikanischem Rum aufgießen, den Honig zugeben und nach Geschmack eine Zimtstange beifügen.

  3. Nach weiteren 2 Wochen ist die Mamajuana fertig. 

Originalzutaten ehältst du übrigens bei brasil-latino. 

4 Kommentare auch kommentieren

  1. svcfisurlz sagt:

    Muchas gracias. ?Como puedo iniciar sesion?

    1. Anne sagt:

      Hola! Acá no se puede iniciar sesion, solo en la pagina http://www.sucosorder.com, gracias!

      1. Jonas sagt:

        Vielen Dank für das Rezept. Mein erster eigener Mamajuana ist heute Abend fertig. Während den 4 Wochen hatte ich ihn immer in dem Kühlschrank.
        Wie lagere ich den fertigen Mamajuana?
        Wie oft kann ich die bereits verwendeten Hölzer zum erneuten ansetzen benutzen? Fülle ich den fertigen Mamajuana für den Verzehr in eine andere Flasche und setze direkt neu an oder kann ich ihn aus der Flasche mit Hölzern über viele Monate leer trinken und dann einfach wieder mit Rum und Honig auffüllen? Oder reift er zu stark nach?

        1. Anne sagt:

          Hallo Jonas, vielen Dank für deine Nachricht – und dass Du unser Rezept ausprobiert hast!
          Hier die Antworten zu deinen Fragen, ich hoffe dir damit geholfen zu haben!
          1) Mamajuana im Kühlschrank kennen wir leider nicht – Zubereitung und Lagerung werden bei (sogar karibischer) Raumtemperatur durchgeführt.
          2) Die Hölzer kannst Du immer wieder verwenden – bis zu 10 Jahre lang!
          3) Du kannst natürlich die erste fertige Flasche jetzt komplett umfüllen und eine weitere direkt neu ansetzen – wichtig ist, dass die Hölzer nicht lange frei bzw. unbedeckt sind, sonst trockenen sie aus. Also nicht leer trinken und dann nachfüllen.
          3) Die Nachreifung ist bei vielen erwünscht und man sagt, je öfter die Hölzer benutzt werden, desto milder und bekömmlicher wird der Mamajuana. Es ist Geschmackssache, ob du die “frische” Mama trinkst, immer wieder um- und auffüllst oder einmal auffüllst und wieder lange wartest (einige warten bis zu 1 Jahr!).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung